Zur Mobilen Ansicht wechseln?

JANEIN

Ihre Vorteile unseres Benchmarks

  • Einheitliches, konzernweites Erscheinungsbild der Dokumentation
  • Ressourcen sind standortübergreifend austauschbar
  • Spitzen können besser gehandelt werden
  • Dokumentation für Anlagenteile fügt sich nahtlos in eine Dokumentation zusammen

    •  standortübergreifend
    •  Gewerke-übergreifend
    •  konzernweit einheitlich

  • Dokumentation ist mitarbeiterunabhängig
  • Know-how ist firmenweit verfügbar und zeitgleich am Stammsitz gesichert

Phase 1 - Anforderungsanalyse

In der ersten Phase erarbeiten und strukturieren wir gemeinsam Ihre individuellen Anforderungen an die künftige CAD-Lösung. In der Analyse wird eine qualifizierte Aussage getroffen, ob es sich dabei um Standardfunktionalitäten oder individuelle Sonderanforderungen handelt.

Dadurch erhalten Sie eine wirtschaftlich begründete Entscheidungsgrundlage, die Sie während des gesamten CAD-Auswahlprozesses und bei den Vertragsverhandlungen unterstützt.

Phase 2 - Soll-Prozess-Analyse

Die zweite Phase dient der Überprüfung, der für die CAD-Auswahl relevanten und kritischen Geschäftsprozesse. Die erarbeiteten Soll-Prozesse sind als Bestandteil des abzuschließenden Softwarevertrags nutzbar und Art und Umfang benötigter Anpassungsprogrammierung kann somit im Vertrag festgelegt werden. So wird es für den Hersteller der CAD-Software schwierig, nach Vertragsabschluss über den Projektpreis hinausgehende Forderungen zu stellen.

Optional moderieren wir für Sie die Vertragsverhandlungen und überprüfen die Vertragsinhalte auf fachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit

Phase 3 - Anbieter-Übersicht

In der dritten Phase erhalten Sie eine detaillierte Anbieter-Übersicht. Durch unseren Marktüberblick in Kombination mit unserer Datenbank, die vorhandene Analyse des Kunden sowie unsere langjährige Auswahlprojekterfahrung, erhalten Sie eine Übersicht passender Softwarelösungen und deren Anbieter.

Phase 4 - Aufgabenkatalog

Während der vierten Phase erstellen wir für Sie den Aufgabenkatalog. Basierend auf diesem Katalog führen wir für Sie die Ausschreibungen durch. Dabei tragen wir Sorge, dass die richtigen Ansprechpartner die Ausschreibungen erhalten. Auf diese Weise ist insgesamt eine hohe Qualität der Ausschreibung von der Erstellung der Unterlagen bis zur Präsentation der Ergebnisse, inkl. der Darstellung vergleichbarer erster Richtpreisangebote, gewährleistet.

Phase 5 A - Präsentation der Anbieter

In dieser fünften Phase werden die Softwaresysteme und -anbieter festgelegt, die ihr Produkt bei Ihnen präsentieren sollen. Wir sorgen dafür, dass bei Ihnen gelenkte Präsentationen nach Ihren Erfordernissen stattfinden. Wir achten darauf, dass keine Standard-Verkaufsveranstaltungen abgehalten werden.

Im Anschluss an die Präsenationen liefern wir Ihnen einen Bericht, bestehend aus Kundenbewertungen, der CIM-BASE Präsentationsbewertung und der aktualisierten Angebote. Auf dieser Grundlage legen Sie fest, mit welchem Software-Anbieter Sie in Verhandlungen treten möchten.

Phase 5 B - Bewertung durch CIM-BASE

Alternativ kann auch auf die Präsentationen der Anbieter verzichtet werden. Dann erhalten Sie direkt unseren Bericht, bestehend aus Kundenbewertungen der einzelnen Systeme, der CIM-BASE Bewertung der Systeme und die aktualisierten Angebote.

Phase 6 - Vertragsverhandlungen

In der letzten Phase finden die Vertragsverhandlungen mit dem gewünschten Systemanbieter statt. Bei Bedarf werden Referenzbefragungen durch CIM-BASE durchgeführt sowie Referenzbesuche vermittelt oder begleitet.

Optional moderieren wir für Sie die Vertragsverhandlungen und überprüfen die Vertragsinhalte auf fachliche Richtigkeit und inhaltliche Vollständigkeit. Auf Wunsch führen wir für Sie die Vertragsverhandlungen und vermitteln die juristische Vertragsüberprüfung.

Seite drucken