Zur Mobilen Ansicht wechseln?

JANEIN

Service 4.0 - Optimierung im Maschinen und Anlagenbau

Diese Service Probleme löst CIM-BASE für Sie

  • Kunde erwartet "Vorbeugende Wartung", nicht erst bei Stillstand eine Reaktion.
  • Kunde ist unzufrieden, erwartet mehr konkrete Vorschläge für seine Maschine im Produktiveinsatz.
  • Bisher nur "Pauschalangebote" die nicht auf die Betriebssituation der konkreten Kundenmaschine zugeschnitten sind und oft am Bedarf vorbei gehen.
  • Zu wenig Intelligenz an der Maschine. Keine ausreichenden Informationen, keine Massendaten Verarbeitung (Big DATA).
  • Keine Interpretation der Daten möglich, keine Regeln dafür vorhanden – Steuerung evtl. unvorbereitet für diese Aufgabe?
  • Die Dokumentationen für die ausgelieferte Maschine war falsch/unvollständig.
  • Die ausgelieferte Maschine oder Anlage ist fehlerbehaftet ausgeliefert worden. Das interne Qualitätsmanagement hatte nicht gegriffen.
  • Die Software für die Maschine war nicht vollständig ausgetestet, weil die letzten Änderungen erst kurz vor Auslieferung bekannt wurden und keine Zeit mehr blieb.
  • Änderungswünsche, die erst während der Montage aufkamen, wurden nicht in die Dokumentation eingepflegt.
  • Es gibt keinen Fernwartungszugriff für die ausgelieferte Maschine oder Anlage.
  • Der Serviceplan der ausgeliefert wurde, war nicht vollständig und teilweise fehlerhaft.
  • Wegen Ressourcen-Engpässen wurde dem Käufer zu spät geholfen.
  • Die verwendete Technologie ist für normale Servicetechniker zu komplex und nur schwer beherrschbar.

 

Service Probleme mit CIM-BASE gelöst

Ziele von Service 4.0: Höhere Verfügbarkeit der Maschinen, zufriedenere Kunden, bessere Energieeffizienz, ...

CIM-BASE hat hierzu Konzepte erarbeitet, die die Paradigmen von i4.0 beinhalten. Unter Nutzung von Big Data werden viel mehr maschinenbezogene Daten erfasst und ausgewertet. Damit kann dem Kunden bereits vor Ausfall der Produktion mit gezielten Maßnahmen geholfen werden. Produktionsausfälle reduzieren sich erheblich. Pauschale Ersatzteilpakete gehören der Vergangenheit an – es werden gezielt auf einzelne Maschinen zugeschnittene Aktionen offeriert.

CIM-BASE Lösungen für Service 4.0

In einem ersten Block schaffen unsere praxiserprobten Berater mit Ihnen die Grundlagen:

  • Die aktuellen Maschinen werden intensiv durchleuchtet. Damit verschaffen wir uns einen konkreten Überblick welche Daten genutzt werden und welche bereits ungenutzt vorhanden sind.
  • Die möglichen Ausfälle/Störungen und deren Häufigkeit werden ermittelt und mit Prioritäten bewertet. Hierzu wird die Ausfallstatistik des Service herangezogen. Diese Arbeit ist die Basis, um nachfolgend ein Maschinentyp bezogenes Konzept für die vorbeugende Wartung zu erarbeiten.
  • Das Steuerungskonzept wird systematisch durchleuchtet und fehlende Informationsquellen aufgelistet. Hierbei ist zu prüfen, ob das bisherige Steuerungskonzept intelligent und leistungsfähig genug für die Zukunft ist.
  • Die Fachbereiche Elektrik/Mechanik/Service werden in das Projekt einbezogen.
  • Unsere Berater koordinieren Termine vor Ort eigenständig, sobald die richtigen Ansprechpartner im Unternehmen bekannt sind.
  • Die gemeinsam erarbeiteten Konzepte werden auch gemeinsam umgesetzt.

Kundennutzen durch optimierten Service 4.0 mit CIM-BASE

  • Maschinen-individueller Service verringert Ausfallzeiten bei Kunden
  • Stark steigende Zufriedenheit der Kunden
  • Bessere Marktpositionierung
  • Besseres Image
  • Erheblich reduzierter Aufwand im Service
  • Höhere Verkaufszahlen
Seite drucken