Zur Mobilen Ansicht wechseln?

JANEIN

Unsere Werkzeuge in der Konstruktion

Wir planen, konstruieren und dokumentieren für Sie in den Bereichen EVU und Automatisierungstechnik. Hierfür verwenden wir vorwiegend nachfolgende ECAD-Systeme.


Unser tiefes Praxiswissen bringen wir natürlich in unsere Consulting-Projekte mit ein. Profitieren auch Sie von dieser einzigartigen Symbiose aus Consulting und Engineering.

Sie suchen eine Schulung in den oben genannten Systemen? Dann klicken Sie hier.


COMOS aus dem Hause Siemens

Die Comos Programmfamilie von Comos Industry Solutions, einer Siemenstochter ist ein erfolgreiches CAD-System der 3. Generation, also objektorientiert.

COMOS kommt aus der Prozessindustrie, hält aber auch in anderen Branchen vermehrt Einzug. Besonders erwähnenswert ist die offene, objektorientierte Systemarchitektur. Es gibt wohl kaum etwas, was in COMOS nicht noch angepasst oder programmiert werden kann. Ebenfalls zu erwähnen ist die strikte Objektorientierung und Vererbung.

Wir verfügen über umfangreiches Wissen aus Benchmarks.

Gerne bieten wir Ihnen auch zu COMOS unsere Mitarbeit an. 

 

 

DDS-C von Zuken

DDS-C gehört heute zu Zuken, einem japanischen CAD-Hersteller. DDS-C wurde bei CIM-Team in Ulm entwickelt und war das eigentliche Vorgängerprodukt von E³.series, dem aktuellen objektorientierten E-CAD-System.

CIM-Team gehört seit Mitte 2006 zur japanischen Zuken Gruppe. Bereits dieses planorientierte Produkt, aus den 90 er Jahren, verfügte über viele Automatismen und es war möglich, Pläne per Konfigurator zusammenzustellen. Ebenfalls enthalten sind viele Dinge zum Routing von Drähten. Wegen der vielen eigenen Eingriffsmöglichkeiten hat sich dieses System vor allen bei Kunden bis heute gehalten, die DDS-C tief in Ihre Prozesse integriert haben.

 

 

E³.series von Zuken

E³.series von Zuken, früher CIM-Team in Ulm ist ein sehr erfolgreiches E-CAD-System der 3. Generation, also objektorientiert. CIM-Team gehört seit Mitte 2006 zur japanischen Zuken Gruppe.

Wir setzen dieses System für Kundenprojekte seit 2003 ein und unterstützen Sie auch gerne bei der Einführung, dem Customizing und der Programmierung von, auf Ihr Haus zugeschnittenen, in E³.series integrierten Anwendungsprogrammen und Schnittstellen.

E³.seres Einführung bei großen Kunden

Wir haben bereits umfangreiche Einführungsprojekte und auch Konstruktionsprojekte für verschiedenste Branchen wie Druckmaschinen, Maschinenbau, Sondermaschinenbau, Verpackungsmaschinenbau, Rail, Sonderfahrzeuge und anderen Branchen erfolgreich ausgeführt.

Ebenfalls verfügen wir über umfangreiches Wissen aus Benchmarks und haben dieses System schon in unseren E-CAD Vorlesungen an der Hochschule Pforzheim verwendet.

 

 

Engineering Base von Aucotec

Engineering Base ist das neueste E-CAD-System von Aucotec in Hannover welches seit 2006 auf dem Markt ist. Es verfolgt den objektorientierten Ansatz. Dies ist das Nachfolgeprodukt zu den Systemen RUPLAN, ELCAD und Aucoplan.

Das Vorgängerprodukt RUPLAN setzen wir seit 1990 für umfangreiche Kundenprojekte ein. Seit der Entwicklung des EVU-Moduls waren wir sowohl an den ersten Großprojekten, als auch an der Weiterentwicklung beteiligt.

Einführung Engineering Base

Mit Engineering Base haben wir bereits Erfahrungen gesammelt und verfügen über umfangreiches Wissen aus Benchmarks.

 

 

ELCAD

Bei ELCAD handelt es sich um ein E-CAD-System der zweiten Generation der Firma Aucotec, das heute noch große Verbreitung im Maschinenbau hat. ELCAD zeichnet sich durch eine integrierte Skriptsprache aus, welche die Automatisierung von Abläufen erlaubt. 

 

 

EPLAN 5.x von EPLAN Software & Service

EPLAN 5.x von EPLAN Software und Service in Monheim ist ein sehr erfolgreiches E-CAD-System der 2. Generation, also schaltplanorientiert.

Wir setzen dieses System für Kundenprojekte seit 1993 und der EPLAN Version 3.3 ein und haben verschiedenste, auch sehr große Projekte für Kunden "schlüsselfertig" abgeschlossen. Hierzu gehören auch die EPLAN-"Renommierkunden" aus der Automotive Branche, aber auch viele Mittelständler und kleinere Unternehmen.

 

 

EPLAN P8 oder EPLAN Electric P8 von EPLAN Software & Service

EPLAN P8 von EPLAN Software und Service in Monheim ist das neueste E-CAD System aus dem Hause EPLAN und ist seit 2006 auf dem Markt. Es ist sowohl planorientiert, als auch in gewisser Weise objektorientiert.

Einführung EPLAN P8

Mit EPLAN P8-Einführungen und -Schulungen von Kunden haben wir bereits umfangreiche Erfahrungen gesammelt und verfügen über umfangreiches Wissen aus Benchmarks.

 

 

PROMIS von Zuken

PROMIS for Windows von Zuken, früher CIM-Team in Ulm ist ein im Maschinenbau recht verbreitetes E-CAD- System der 2. Generation, also schaltplanorientiert.

Ursprünglich von TCS in Süssen entwickelt, wechselte das Produkt und ein Teil der Entwicklungsmannschaft 2003 zu CIM-Team, um bei TCS Platz für die Ausrichtung auf ein neues Produkt zu schaffen. Seitdem wechseln viele PROMIS-Anwender auf das Nachfolgeprodukt E³.series von CIM-Team.

Wir setzen PROMIS seit 1996 bis heute produktiv ein.

 

 

RUPLAN von Aucotec

RUPLAN von Aucotec in Hannover und Eschborn ist ein E-CAD-System, das seit 1983 auf dem Markt ist. Obwohl bereits über 25 Jahre alt, verfolgte es bereits in gewisser Weise einen objektorientierten Ansatz.

So war es bereits bei der 1990 vorgestellten RUPLAN Version 4.0 ohne Programmieraufwand möglich eigene Objektklassen zu definieren und die jeweiligen Regeln für Querverweisbildung und Übernahme von globalen Kennzeichen wie = und +, oder völlig anderen Attributen, selbst zu definieren. Damit wurde erstmals zu einem so frühen Zeitpunkt der E-CAD-Geschichte von Dr. Wolfgang Fischer und seinem Entwicklungsteam ein objektorientierter Ansatz verfolgt. Der Erfolg, den RUPLAN heute, vor Allem in westlichen EVU's hat, belegt die Leistungsfähigkeit.

RUPLAN wurde ursprünglich bei der AEG Softwaretechnik, zunächst als internes Werkzeug entwickelt. Aus diesem internen gingen die Entwicklergruppe um Dr. Fischer hervor um RUPLAN auf dem freien Markt anzubieten und später das Haus RACOS in Konstanz. Später wechselte das Entwicklerteam über GEI und debis zu Aucotec.

RUPLAN setzen wir seit 1990 für umfangreiche Kundenprojekte ein. Seit der Entwicklung des EVU-Moduls waren wir an ersten Großprojekten beteiligt, als auch an der Weiterentwicklung und diversen Zusatztools. Fordern Sie Referenzen an und uns heraus.

 

 

Sigraph Engine e/Sigraph CAE von Intergraph

Die Sigraph Engine e ist eine Neuentwicklung von TCS in Süssen, die ursprünglich gemeinsam mit Siemens erfolgte und bei TCS zunächst unter dem Namen Promis Engine e geführt wurde. Diese Namensgebung stellte die Verbindung zum Vorgängerprodukt PROMIS her. Das E-CAD-System PROMIS for Windows wurde 2003 an CIM-Team in Ulm verkauft.

Seit sich Siemens 2003 aus der ECAD-Entwicklung zurückzog, ist TCS mit dem voll objektorientierten ECAD Promis / SIGRAPH Engine e und dem Siemens Vorgänger SIGRAPH ET am Markt gewesen. Zielrichtung der objektorientierten Variante ist hauptsächlich die Prozess- und Chemieindustrie, aber auch andere Branchen.

Der Sigraph Geschäftsbereich wurde 2009 von TCS an Intergraph verkauft.

Einführung von Sigraph CAE

Mit Promis / SIGRAPH CAE haben wir uns bereits längere Zeit ausfühlich in verschiedenen Zusammenhängen auseinandergesetzt. Unter anderem haben wir dieses System schon in unseren ECAD-Vorlesungen angewendet. 

 

 

Sigraph ET von TCS

Die Sigraph ET stammt ursprünglich aus dem Hause Siemens. Im Rahmen der Kooperation mit TCS in Süssen, übernahm TCS nach dem Ausstieg von Siemens aus dem E-CAD-Geschäft dieses Vorgängerprodukt von Sigraph Enginee e. Der Sigraph Geschäftsbereich wurde von TCS 2009 an Intergraph verkauft.

Mit SIGRAPH ET haben wir Projekterfahrung im EVU und Automotive Bereich.

 

 

SolidWorks Electrical

SolidWorks Electrical ist ein seit 2013 auf dem Markt befindlicher Ableger mit Ausrichtung auf die Elektrotechnik der SolidWorks 3D Produktfamilie. Bereits in der 2013 veröffentlichten Version sind sehr gute Ansätze zur Verbindung von mechanischer und elektrischer Konstruktion praxisnah realisiert.

Die SolidWorks Electrical Pakete bieten ein breites Spektrum an Entwurfsfunktionen für elektrische Systeme, um professionelle Designs zu erstellen. Alle Entwurfsdaten des Projekts werden in Echtzeit durch bidirektionale Aktualisierungen zwischen den Stromlaufplänen und dem 3D-Modell synchronisiert.

In einem Paket sind die Funktionen zum Entwurf von zweidimensionalen elektrischen Schaltplänen und die 3D-Integration verbunden. 

Seite drucken